Philosophieren als Kulturtechnik (FPh #3)

Cover zum Podcast "Frisch philosophiert"
0

Woran denken Sie zuerst, wenn Sie das Wort „Kulturtechnik“ hören? Ich vermute mal, Sie denken zuerst an Lesen, Schreiben und Rechnen. Richtig?

Philosophieren kommt Ihnen da vermutlich nicht ohne Weiteres in den Sinn.

Und doch geht es in dieser Folge von „Frisch philosophiert“ um das Philosophieren als Kulturtechnik.

Dazu machen wir uns ein paar Gedanken, was eigentlich genau unter dem Konzept „Kulturtechnik“ verstanden wird und wie ausgerechnet das Philosophieren da hinein passt.

Die Idee, dass Philosophieren eine Kulturtechnik ist bzw. sein sollte, stammt nicht von mir. Der Philosophiedidaktiker Ekkehard Martens hat eines seiner Bücher mit „Philosophieren als elementare Kulturtechnik“ betitelt. Das hat mich dazu inspiriert, mir die Verbreitung dieser „Kulturtechnik“ auf die Fahnen zu schreiben.

Ich bin überzeugt, dass es uns allen, als einzelnen und als Gesellschaft gut tut, Philosophieren als „Kulturtechnik“ und lohnenswerte „Lebensform“ zu betrachten. Auf die Philosophie als „Lebensform“ werde ich in der nächsten Folge eingehen.

Heute geht es um die Philosophie als „Kulturtechnik“.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.